Nach oben
Grasfläche

Pumptrack

Pumptrack

Pumptrack

Was ist ein Pumptrack?

  • Ein Pumptrack ist ein spezieller Rundkurs für Sportgeräte mit Rädern aller Art (also vom normalen Straßenrad über Mountainbikes bis hin zum BMX oder Dirtbikes), Roller, Scooter, Longboards, Skateboards, Inlineskates und sogar Laufräder.
  • Die Strecke kann ohne Treten bzw. Anschieben gemeistert werden. Stattdessen nimmt der Fahrer durch Zieh- und Drückbewegungen („pumpen“) des Körpers Geschwindigkeit auf. Solche Gewichtsverlagerungen reichen aus, um die gesamte Strecke zu umfahren. Auf dem Kurs angeordnete Wellen, Steilkurven und Sprünge unterstützen dabei – und sorgen für einen gewissen Nervenkitzel.

Wo sind die Kölner Pumptracks und wie kann man sie nutzen?

  • In Köln gibt es zwei Pumptracks: einen auf der BSA Ehrenfeld und der andere im Generationen Park Volkhoven-Weiler in Chorweiler.
  • Pumptrack auf der BSA Ehrenfeld: Die Anlage befindet sich auf der BSA Ehrenfeld und ist das ganze Jahr über täglich geöffnet sowie jederzeit öffentlich zugänglich.
  • Pumptrack im Generationen Park Volkhoven-Weiler: Die Anlage befindet sich im Windröschenweg und ist ab sofort täglich geöffnet sowie jederzeit öffentlich zugänglich.
  • Bitte denke daran, dass die Benutzung auf eigene Gefahr erfolgt und das Tragen eines Helms Pflicht ist. Außerdem ist weitere Schutzausrüstung (wie Knie- und Ellenbogenschoner) ratsam.

Was ist so besonders an Pumptracks?

  • Der Pumptrack sorgt für ungewohnten Fahrspaß.
  • Der Pumptrack ist für alle etwas – egal mit welchem Rollsportgerät man unterwegs ist.

Beide Pumptrack-Anlagen sind täglich geöffnet und jederzeit öffentlich zugänglich
(Pumptrack auf BSA Ehrenfeld; Pumptrack im Generationen Park Volkhoven-Weiler in Chorweiler).

Bitte die Nutzerhinweise beachten.

Trainingszeit

  • Ganzjährig

Ort

BSA Ehrenfeld
Generationen Park Volkhoven-Weiler, Köln