Der Kölle-aktiv-Sommer geht in die sechste Runde

Sport kostenlos und für alle – das ist Kölle aktiv. Wir freuen uns wie Bolle, euch den sechsten Sommer in Folge mit unseren Sportkursen so richtig ins Schwitzen zu bringen. Am 1. Juni geht es los, und bis zum 31. August hast du die Möglichkeit, jede Woche 61 Outdoor-Sportkurse zu besuchen.

Von Chorweiler bis Porz, von Rodenkirchen bis Kalk, in allen neun Stadtbezirken findest du mehrere Kurse – angeboten werden diese von den qualifizierten Trainerinnen und Trainern der Kölner Sportvereine.

Hier kreisen die Hüften bei Zumba, Tanz-Fitness oder Hula-Hoop, da rollt der Ball bei Basketball oder Handball. Yoga-Kurse bietet unser Programm ebenso wie Tai-Chi, Gymnastik oder Selbstverteidigung. Auch einige Kurse zur Vorbereitung auf das Deutsche Sportabzeichen sind wieder mit dabei. Erstmals sind Sportarten wie Flag Football, Slackline & Balance und Eltern-Kind-Turnen im Angebot. Außerdem können wir mit dem Katzenbuckel in Mülheim, dem Vorgebirgspark, Beethovenpark, Blücherpark und der Groov ein paar neue Locations anbieten.

Mitmachen können alle unabhängig von Alter oder Fitness-Level. Auch Menschen mit Behinderungen sind herzlich willkommen – das Ampelsystem des Deutschen Behindertenverband e.V. zeigt für alle Sportkurse die Zugänglichkeit an.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, und du kannst kostenlos so viele verschiedene Kurse besuchen, wie du möchtest.

„Kölle aktiv ist aus dem Kölner Sportkalender nicht mehr wegzudenken“, so Gregor Timmer, Leiter des Sportamtes der Stadt Köln. „Dass wir jedes Jahr so viele abwechslungsreiche sportliche Angebote machen können, ist nicht zuletzt dem großen Engagement der teilnehmenden Vereine zu verdanken.“

„Mittlerweile ist Kölle aktiv etabliert als einzige Sport-DIY-Großveranstaltung in Köln, an der zigtausende von Menschen, drei Monate lang an zahlreichen Stellen in der Stadt dem Sport nicht nur zuschauen, sondern ihn selbst kostenlos unter qualifizierter Anleitung der Sportvereine betreiben. Mit viel Spaß wird Gesundheit und Gemeinschaft direkt spürbar. Alle sind herzlich willkommen!“, ergänzt Peter Pfeifer, 1. Vorsitzender Stadtsportbund Köln.

Hier findest du unseren Flyer mit allen Kursen zum Herunterladen.

Logo Kölle aktiv

© Alle Rechte vorbehalten.
Konzept und Realisation:

Eine Initiative von

 
Stadt Köln Logo
Stadtsportbund Köln
Menschen mit Beeinträchtigung im Bereich der unteren Extremitäten

Menschen mit Beeinträchtigung im Bereich der unteren Extremitäten

Menschen mit Beeinträchtigung im Bereich der oberen Extremitäten

Menschen mit Beeinträchtigung im Bereich der oberen Extremitäten

Kleinwüchsige Menschen

Kleinwüchsige Menschen

Sehbehinderte und blinde Menschen

Sehbehinderte und blinde Menschen

Schwerhörige und gehörlose Menschen

Schwerhörige und gehörlose Menschen

Menschen mit geistiger Behinderung

Menschen mit geistiger Behinderung

Grün

sehr gut geeignet

Ampel grün
Ampel gelb
Gelb

geeignet

Ampel rot
Rot

nicht geeignet

Grundsätzlich kann jeder Mensch jede Sportart betreiben, sofern es keine Bedenken aus medizinischer Sicht gibt. Trotz Anpassungen und Hilfsmitteln ist allerdings nicht jede Sportart gleichermaßen mit jeder Behinderungsart und – ausprägung geeignet. Mit einem Ampel-System möchten wir Sportler*innen zu den hier vorgestellten Sportarten eine Orientierung geben.

Die Einordnung der Angebote erfolgte durch die Inklusionsreferent*innen des SSBK in Absprache mit den Übungsleiter*innen.

(Deutscher Behindertensportverband e.V.)